reflections

Neuer Job!

Vor kurzem habe ich meine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation abgeschlossen und arbeite jetzt bei einem großen Automobilhändler. Das war ein reines Glücksgriff. Kurz bevor ich meine Ausbildung abgeschlossen habe, hat mir mein damaliger Chef gesagt, dass er mich nicht übernehmen könnte, weil er sich das finanziell nicht leisten kann. Ich war total fertig. Ich mein, da arbeitet man drei Jahre in einem Betrieb und dann so was!

Noch ein halbes Jahr zuvor hat er mir gesagt, ich könnte womöglich nach der Ausbildung bleiben. Ich hab mich darauf verlassen und nicht nach einer neuen Stelle geschaut. Und dann kurz vor der Abschlussprüfung rief er mich in sein Büro und meinte, dass er mit mir sehr zufrieden wäre, aber leider könnte er mir mein Gehalt nach der Ausbildung nicht bezahlen. Ich war total fertig, hab mich aber trotzdem zusammengerissen und nach einer offenen Stelle gesucht. So kurzfristig habe ich mir eigentlich keine Hoffnungen mehr gemacht, aber ich hatte echt Glück! In meinem neuen Betrieb ist gerade eine Stelle frei geworden, weil die Angestellte, die vor mir hier gearbeitet hat schwanger geworden ist. 

Über den Bruder einer Freundin, der hier als Kfz-Mechaniker arbeitet, habe ich dann den Tipp bekommen und mich sofort beworben. Und siehe da, gleich beim ersten Telefonat mit dem Chef wusste ich, dass wenn ich mich nicht allzu blöde anstelle, ich womöglich den Job bekomme. Und so war das auch. Das Vorstellungsgespräch war total locker und eine Woche später war ich dann schon in meinem jetzigen Büro.

Alle sind hier total nett und wenn ich Probleme mit meinem Auto habe, dann weiß ich wer mir kostengünstig helfen kann. Das ist doch was!



10.6.11 14:40

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung